Corona – Archiv

14.10.20 – Ich möchte Sie darüber informieren, dass wir uns nach mehreren Gesprächen im Kollegium, im Förderverein, mit dem Schulträger und dem Gesundheitsamt dazu entschlossen haben, den Martinsumzug und des Weihnachtsprogramm für die Eltern abzusagen. Die pandemiebedingten Auflagen, die für die Durchführung der Veranstaltungen nötig wären, sind in der momentanen personellen Situation der Schule von uns nicht zu stemmen. Vor allem wollen wir kein Risiko eingehen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.


01.09.2020 – -Brief von Minister Holter

23.06.20
Informationszettel zum Zuschuss Schülerspeisung
Die Stadt Saalfeld gewährt einen Zuschuss zur Schülerspeisung für Kinder, die eine Grund- und Regelschule in Trägerschaft der Stadt Saalfeld besuchen. Bei Bezug von ALG II, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz ist der städtische Zuschuss ausgeschlossen. Der Zuschuss wird auf Antrag gewährt. Diesen erhalten Sie in den Schulsekretariaten, auf der Internetseite www.saalfeld.de sowie im Amt für Kindergarten, Schule und Hort.
Bitte beachten Sie, dass das Amt ab dem 22.06.2020 lediglich mit vorheriger Terminvereinbarung erreichbar ist.
Die Antragstellung ist freiwillig. Geht der Antrag bis zum 15.07.2020 bei der
Stadtverwaltung Saalfeld/Saale, Amt für Kindergarten, Schule und Hort, Markt 6 in Saalfeld ein, wird der Zuschuss in jedem Fall ab Beginn des neuen Schuljahres gewährt.
Bei Bewilligung des Antrags beträgt der Zuschuss 0,69 Euro pro Mittagessen. Die Verrechnung erfolgt direkt mit dem Essenanbieter.

Änderungsmeldung Zuschuss Schülerspeisung
Antrag auf Zuschuss Schülerspeisung ab SJ 2020/2021


11.06.2020

Elternbrief
Hortbetreuung
Speiseplan Juni
Speiseplan Juli

Liebe Eltern,
sicher haben Sie am Dienstag die Ausführungen des Kultusministers zum eingeschränkten Regelbetrieb an Grundschulen ab dem 15.06.2020 verfolgt oder auf der Homepage des TMBJS nachgelesen. Da diese Informationen doch sehr allgemein gehalten waren und noch eine Unmenge an Fragen offen ließen, gab es am Mittwoch eine Telefonkonferenz der Schulämter mit dem Minister.
Vorbehaltlich möglicher weiterer Informationen des TMBJS wurden uns vom Schulamt Südthüringen einige ergänzende Hinweise gegeben, welche nun jede Schule auf die eigenen personellen Gegebenheiten und Bedingungen anpassen muss.
Für Sie und Ihre Kinder bedeutet das:

  1. Am 15.06. beginnt der eingeschränkte Regelbetrieb an der Grundschule. Als vorbeugende Infektionsschutzmaßnahme tritt an die Stelle des Abstandsgebotes die Bildung von festen Lerngruppen. Dies bedeutet, dass alle Kinder einer Klasse bzw. im Hortbereich einer Klassenstufe eine feste Lerngruppe bilden und von ihrem Klassenleiter in einem fest zugewiesenen Raum (Klassenraum) unterrichtet werden.
  2. Um die Kontakte zu anderen Lerngruppen so gering wie möglich zu halten, bleiben die versetzten Unterrichts- und Pausenzeiten bestehen.
    Klasse 4 von 7:45 bis 11:15 Uhr
    Klassen 3 von 8:00 bis 11:30 Uhr
    Klassen 2 von 8:15 bis 11:45 Uhr
    Klassen 1 von 8:30 bis 12:00 Uhr
  3. In den 4 Unterrichtsstunden werden die Kinder in den Fächern Mathematik, Deutsch und HSK unterrichtet.
  4. Da die Gruppen nicht gemischt werden dürfen, wird im Falle der Erkrankung des Klassenleiters der Unterricht für Ihr Kind ausfallen und ihr Kind muss zu Hause bleiben.
  5. Eine Mittagsversorgung wird wieder angeboten. Die Esseneinnahme findet direkt nach dem Unterricht auf Klassenstufenbasis statt. Die Essenbestellung liegt in Ihrer Verantwortung. (Essenplan Juni und Juli im Anhang)
  6. Die Notbetreuung endet. Kinder, die nicht im Hort angemeldet sind, gehen nach dem Unterricht/Essen direkt nach Hause.
  7. Für Kinder, die im Hort angemeldet sind, findet die Hortbetreuung in eingeschränkter Form statt. Auch hier sollen feste Gruppen eingehalten werden.
    Klassen 1 – eine Hortgruppe – Frau Dietzel
    Klassen 2 – zwei Hortgruppen – Frau Hoßfeld, Frau Hopfe
    Klassen 3 – eine Hortgruppe – Frau Maiwald
    Klasse 4 – eine Hortgruppe – Frau Graul
    Da die Gruppen mit ca. 30 Kindern sehr groß sind, möchten wir Sie darum bitten, ihr Kind nur dann in den Hort zu schicken, wenn es unbedingt erforderlich ist.
    Bitte füllen Sie uns dafür die Anlage „Hortbetreuung“ aus und schicken Sie diese unbedingt am Montag mit. Wir benötigen sie dringend für unsere Planung.
    Eine Hortbetreuung vor dem Unterricht kann nicht angeboten werden.
    Die Klassenleiter übernehmen die Kinder 15 Minuten vor Unterrichtsbeginn im Klassenraum. Die Hortbetreuung endet 15:30 Uhr.

    Weiterhin möchte ich den Elternbrief dazu nutzen, um Sie auf die Thüringer Verordnung zur Abmilderung der Folgen der Corona-Pandemie im Schulbereich (ThürAbmildSchulVO) vom16.05.2020 hinweisen. Nach § 15 Abs. 1 rücken alle Schüler der Klassenstufe 4 in die nächsthöhere Klassenstufe auf. Die Zeugnisse enthalten keinen Versetzungsvermerk.
    Nach § 15 Abs. 2 können Schüler auf Antrag der Eltern die zuletzt besuchte Klassenstufe wiederholen. Die Klassenleiter sind darüber informiert und stehen Ihnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Wir werden mit Ihnen eine solche Antragstellung besprechen, wenn wir aus pädagogischer und individueller Sicht eine Notwendigkeit sehen.
    Wir freuen uns darauf, ab Montag wieder mit allen Kindern lernen zu können.
    Freundliche Grüße
    Grundschule Saalfeld-Gorndorf
    C. Bruckmann
    Schulleiterin

02.06.2020

20.05.20

06.05.2020
Liebe Eltern,
der Tag nach Himmelfahrt (Freitag, 22.05.2020) ist in vielen Unternehmen ein Brückentag.
Bitte teilen Sie uns mit, ob Sie an diesem Tag eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen.
Sollte dies der Fall sein, benötigen wir eine Bescheinigung Ihres Arbeitgebers, dass Sie an diesem Tag arbeiten müssen.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

06.05.2020
Liebe Eltern,
auf Grund der gegebenen Umstände möchten wir darüber informieren, dass die Versorgung mit Mittagessen nur für die Kinder in der Notbetreuung stattfindet. Alle anderen Kinder verlassen direkt nach dem Unterricht das Schulgebäude und gehen nach Hause.
Wir bitten darum das bereits bestellte Essen wieder abzubestellen.
Die Bestellung für die Kinder in der Notbetreuung werden über die Schule vorgenommen.
Vielen Dank!

05.05.2020
Bitte beachten:

04.05.2020
Falls noch nicht geschehen, teilen Sie Ihrem Klassenleiter oder der Schule (gs-gorndorf@stadt-saalfeld.de) bitte Ihre Email- Adresse mit. Das erleichtert uns die Kommunikation deutlich.
Einzeln zu telefonieren ist sehr zeitaufwendig…
Vielen Dank

29.04.2020
Liebe Eltern,
wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, soll der Unterricht an der Schule schrittweise wieder aufgenommen werden.
Da die Kontaktvermeidung nach wie vor oberste Priorität hat, gibt es dabei umfangreiche Hygienemaßnahmen zu  beachten. Die Vorgaben des TMBJS zur Erstellung des schulischen Hygieneplanes sind für uns bindend. Die wichtigsten Punkte für Sie sind hier zusammengefasst:

  • Das Betreten des Schulhauses ist nur mit Mund-Nasen-Bedeckung gestattet. Diese ist von Ihnen zur Verfügung zu stellen, sie muss mehrlagig und eng anliegend sein. Während des Unterrichts ist die MNB in einem Beutel aufzubewahren.
  • Verabschieden Sie Ihre Kinder vor dem Schulgebäude. Bei Gesprächsbedarf oder Fragen vereinbaren Sie telefonisch einen Termin.
  • Die Hinweisschilder im Schulhaus sind zu beachten.
  • Bei Kindern mit Vorerkrankungen des Herz-Kreislaufsystems, chronische Lungen- oder Lebererkrankungen, Diabetes, geschwächtes Immunsystem wird empfohlen, mit der Schule Kontakt aufzunehmen, um für die Beschulung eine individuelle Lösung zu finden. Gleiches gilt auch, wenn im Haushalt Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf oder Schwangere leben.
  • Bei Krankheitsanzeichen kann ein Schulbesuch nicht stattfinden.
  • Um den Kontakt zu anderen Kindern zu minimieren, werden die Unterrichtszeiten gestaffelt und die Gruppengröße auf maximal 10 Kinder reduziert.

Zum Ablauf

Am 7. Mai beginnt der Präsenzunterricht für Schüler der Klassen 1-3 mit besonderem Unterstützerbedarf.

  • Eltern werden persönlich informiert.

Am 11. Mai beginnt der Präsenzunterricht der Klasse 4 in zwei Gruppen im wöchentlichen Wechsel.

  • Eltern werden persönlich informiert.

Am 18. Mai beginnt der Präsenzunterricht der 3. Klassen in vier Gruppen, je zwei im wöchentlichen Wechsel.

  • Eltern werden persönlich informiert.

Das Lernen in der Schule für die Klassen 1 und 2 beginnt bis zum 2. Juni. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Neue Aufgaben für die Klassen 1-3 liegen ab dem 11. Mai wieder auf den Plätzen der Kinder zur Abholung bereit. Um den Kontakt zu minimieren, versuchen Sie bitte die Zeiten für die Abholung einzuhalten.

Klasse 1           8:00 bis 9:00
Klasse 2           9:00 bis 10:00
Klasse 3           10:00 bis 11:00

Sollten die letzten Lernpläne schon erfüllt sein, nutzen Sie die Zeit bis dahin für weitere Übungsaufgaben oder einfach mal zum Durchatmen. Eine Hortbetreuung und eine Mittagessenversorgung finden weiterhin nicht statt. Die Notbetreuung läuft nach den vorgegebenen Richtlinien weiter.
Sollte im Präsenzunterricht eine Lehrkraft fehlen, fällt der Unterricht für die jeweilige Lerngruppe aus und Sie müssen Ihr Kind ggf. abholen.

Für Fragen stehen wir weiterhin telefonisch oder per Mail zur Verfügung. Falls noch nicht geschehen, teilen Sie Ihrem Klassenleiter oder der Schule (gs-gorndorf@stadt-saalfeld.de) bitte Ihre Email- Adresse mit. Das erleichtert uns die Kommunikation deutlich.
Freundliche Grüße
C. Bruckmann


28.04.2020

Neue Anträge Notbetreuung, unterteilt in die verschiedenen Gruppen:
Gruppe A+
Gruppe A
Gruppe B
Datenschutz bleibt wie bisher


21.04.2020
Infos Notbetreuung, Schulöffnung


17.04.2020
Liebe Eltern,

seit der Schulschließung im März übernehmen Sie zu Hause zusätzlich die Aufgaben der Lehrer. Sie betreuen und unterstützen Ihre Kinder bei der Erledigung ihrer Lernaufträge. Uns Pädagogen ist sehr wohl bewusst, was Sie dabei leisten. Dafür möchten wir uns herzlich bedanken.
Wir alle haben gehofft, dass nach den Osterferien der Schulbetrieb wieder anlaufen kann. Dass dies nicht passiert, haben Sie mit Sicherheit den aktuellen Meldungen entnommen. Diese möchte ich nochmal zusammenfassen:
(aus TMBJS)
„Die Landesregierung hat am 15. April 2020 folgende Beschlüsse gefasst:
Der Schutz der Gesundheit Aller ist weiter prägendes Motiv auch bei der schrittweisen Öffnung der Schulen.
Ab dem 27. April 2020 wird zunächst der Präsenzunterricht für Abiturientinnen und Abiturienten zur Vorbereitung auf die Abiturprüfungen wieder starten.
Ab dem 4. Mai 2020 beginnt in mehreren zeitversetzten Schritten der Präsenzunterricht an den Thüringer Schulen, beginnend mit bestimmten Abschlussklassen. Die genauen Details und der Zeitplan werden derzeit mit Hochdruck erarbeitet.
Bis zum 2. Juni 2020 werden alle Schulen Präsenzunterricht in verschiedenen Varianten anbieten. Die Schulen werden einen Mix aus Präsenz- und Distanzunterricht praktizieren. Ein Zurück zum Zustand vor den Schulschließungen wird es in diesem Schuljahr nicht geben können.
Die Kindertagesstätten und Einrichtungen der Kindertagespflege bleiben zunächst geschlossen. Für einen eng begrenzten Kreis von Kindern findet eine Notbetreuung statt. Im Mai 2020 wird die Kindertagesbetreuung, ebenfalls schrittweise, wieder geöffnet.
(Weitere Details und Konkretisierungen folgen, sobald sie feststehen.)“

Auf diese Details und Konkretisierungen müssen auch wir warten, möchten Ihnen aber Hinweise zum weiteren Ablauf in unserer Schule geben:

  1. Lernen zu Hause (teilen Sie bitte diese Information mit anderen Eltern)
    Für die 4. Klasse liegt am Montag, den 20.4., das neue Material im Klassenraum. Frau Löffler und Frau Kraut sind für Sie an diesem Tag von 9.00 bis 12.00 zu sprechen.
    Für alle anderen Klassen liegt das Material am Dienstag, den 21.04., von 8.00 Uhr bis 15.00 Uhr auf dem Schultisch Ihres Kindes zur Abholung bereit. Der Klassenleiter ist von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr im Klassenraum. In der Aufgabenbeschreibung finden Sie auch Kontaktdaten zum Lehrer. Der Haupteingang ist geöffnet, bitte beschränken Sie sich jedoch auf die Abholung und beachten Sie den Sicherheitsabstand.
    Die Klasse 2a und die beiden dritten Klassen bringen ihren ausgefüllten Leseplan am Dienstag mit und legen ihn auf ihrem Platz zur Kontrolle ab.
  2. Notbetreuung
    Sollten Sie (außer die uns schon bekannten Meldungen) eine Notbetreuung gemäß dem Schreiben vom TMBJS vom 25.03.2020 benötigen, melden Sie sich bitte im Sekretariat der Schule von 7.30 Uhr bis 11.30 Uhr persönlich oder telefonisch (bitte auch Sprachbox benutzen, wir rufen Sie dann zurück).
  3. Weitere Veranstaltungen
    Alle für dieses Jahr geplanten Veranstaltungen (Sportwettkämpfe, Ausflüge, Wandertage, Zirkusprojekt usw.) mussten abgesagt werden. Beachten Sie bitte, dass durch den Wegfall der Unterrichtsverlagerung vom Zirkusprojekt der schulfreie Tag am 2. Juni entfällt.
    Die über das Beihilfe und Teilhabepaket bereits überwiesenen Gelder überweisen wir zurück. Darum brauchen Sie sich nicht zu kümmern. Den Kontakt zum Jobcenter bzw. zum Landratsamt haben wir bereits aufgenommen.
    Das Geld, welches Sie persönlich an den Klassenleiter bezahlt haben, liegt zur Abholung im Sekretariat bereit.
    Zur Klassenfahrt der 2. Klassen gibt es eine gesonderte Information an die betreffenden Eltern.
    Aktualisierte Informationen für unsere Schule erhalten Sie über die Homepage der Schule und über die Aushänge am Haupteingang.
    Bleiben Sie gesund!
    Freundliche Grüße
    Carmen Bruckmann

Notbetreuung
Antrag Notbetreuung
Arbeitgeberbescheinigung
Datenschutz Notbetreuung


28.03.20:
Liebe Kinder, liebe Eltern,
ich hoffe, es geht euch allen gut und ihr seid gesund. Ich habe gehört, dass ihr prima mit euren Aufgaben zurechtkommt und der eine oder andere sogar schon fertig ist. Da ja nun bald Ostern ist, habe ich noch etwas Schönes für euch gefunden. Wer Lust hat, kann es sich ausdrucken und bearbeiten. Achtet darauf, dass ihr die Seiten nicht durcheinander, sondern nacheinander bearbeiten müsst. Ich wünsche euch viel Spaß dabei und hoffe, dass wir nach den Ferien wieder gemeinsam lernen können.
Eure Frau Bruckmann
Zusatzaufgabe zu Ostern: Ostermappe

Empfohlene zusätzliche Internetseiten:
Grundschulkönig
Anton
VS-Material

Elterninfo NOTVERSORGUNG (aktualisiert am 25.3.20)


16.03.20:
Information zur Schulschließung GS Gorndorf wegen CORONA

Liebe Eltern,

nach Mitteilung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport sind ab kommenden Dienstag, 17. März 2020, die Thüringer Schulen bis zum Ende der Osterferien am 17. April 2020 geschlossen.

Nach Mitteilung des TMBJS wird die Zeit bis zum Dienstag intensiv genutzt, um die geordnete Schulschließung vorzubereiten. 

Hierbei ist auch zu klären, wie die Weisung des Gesundheitsministeriums, eine Notfallbetreuung an Schulen anzubieten, umgesetzt wird. 

Es werden nur Kinder betreut, bei denen beide Erziehungsberechtigte oder der alleinige Erziehungsberechtigte in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind. Die entsprechenden Fallgruppen werden am Montag mitgeteilt. Die Gruppe darf maximal 15 Kinder umfassen.

Am Montag findet noch der reguläre Unterricht statt. Die Schüler bekommen das Lernmaterial für die unterrichtsfreie Zeit. Sollte Ihr Kind am Montag die Schule nicht besuchen, organisieren Sie bitte die Abholung des Materials im Laufe des Vormittags. 

Beachten Sie, dass Kinder mit Erkältungssymptomen die Schule nicht besuchen dürfen. 

Danke für Ihr Verständnis!
Bruckmann (Schulleiterin)


Sie befinden sich auf der Homepage der Grundschule Gorndorf.
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sagen
„Herzlich Willkommen“.
Hier gibt es vielfältige Einsichten in unser Schulleben.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Unsere Homepage befindet sich noch im Aufbau. Verfolgen Sie die Entwicklung und bleiben Sie neugierig.