HOME

04.11.22 – Bilder der Projektwoche und Wandertag findet ihr hier


11.10.22 –
Unsere AGs beginnen nach den Herbstferien,
Für die Herbstferien folgende Öffnungszeiten

  1. Woche 6:45 bis 15.30
  2. Woche 6.30 bis 15 Uhr

Sommerferien 2022
trotz heißem Sommerwetter erlebten die Ferienkinder interessante Tage.
Wanderung Naturlehrpfad mit Wasserspielen, Besuch Kamsdorfer Besucherbergwerk, Selbstgebaute Floße auf der Saale getestet, Leutenberg mit Herrn Hiebig auf dem Feuersalamanderweg, Badbesuche, kreative Arbeiten, Sport, Spiel u auch faulenzen… herrlich


29.06.22 – Abschlussfest im Hort
Die Kinder der Klassen 4 erlebten dies mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn bald ist ihre Grundschulzeit vorbei. Mit einem donnernden Applaus und einem kleinen Geschenk wurden die Jungen und Mädchen verabschiedet. Danach begann das bunte Treiben. Die Erzieherinnen, Frau Herrmann und die Praktikantinnen Olivia und Joana hatten viel vorbereitet:
Disco, Wasserspiele, Sportstaffeln, kreatives Angebot und einen Grillplatz.
Wir hatten schönes Wetter, gute Laune und viel Spaß:


27.06.22 – neues vom SPORT


Informationen vom Essenanbieter


„Mit einander geht es besser“
lautete das Motto unserer Projektwoche vom 22.03. bis 25.03.2022. In diesen vier Tagen, war ein vierköpfiges Team des Vereins „Creative Change e.V.“ in der Saalfelder Grundschule „Am Roten Berg“ zu Gast. 

Die Teamer Christina, Melissa, Hannah und Nepomuk waren von Dienstag bis Freitag täglich vier Stunden im Haus und arbeiteten jeweils 60 Minuten mit den dritten und vierten Klassen. „Act Now 22“ nennt sich das theaterpädagogische Programm, in dem unterschiedliche gesellschaftliche Herausforderungen in Theaterszenen bis zum Höhepunkt eines Dilemmas dargestellt werden, um anschließend in der Kollegialen Fallberatung Handlungsstrategien für die Protagonist*innen zu entwickeln und diese zu trainieren. Ziele dieser Projekttage sind unter anderem die Förderung einer vorurteilsfreien Gesellschaft, die ein harmonisches Zusammenleben aller Menschen jeglicher ethnischen, kulturellen oder religiösen Herkunft ermöglicht. 

In unseren Klassen drei und vier waren die angesprochenen Themen Demokratie, Ermutigung, Ehrlichkeit, Freundschaft und Offenheit. 

Die ausschließlich als Beobachter*innen agierenden Lehrkräfte konnten beobachten, wie die Kinder schon ab dem zweiten Projekttag ein Gefühl für das Konzept entwickelten und in Kleingruppen gemeinsam an der Lösung des jeweiligen Konflikts arbeiteten. Im Anschluss ersetzte eine Schülerin oder ein Schüler einen der Schauspieler*innen und brachte einen der erarbeiteten Lösungsansätze schauspielerisch mit ein. Eine beispielhafte Szene spielte in einem Klassenraum und thematisierte Mobbing, Lästern und Gruppenzwang. 

Dem Großteil der Kinder war der Spaß, aber auch die anhaltende Aufmerksamkeit an der Sache, durchaus anzumerken. In der Pause stellten einige Schüler*innen, die kurz vorher aufgeführten Theaterszenen nochmals nach – toll zu sehen und ein gutes Zeichen. 

Ein großes Dankeschön für die Realisierung dieses vollends gelungenen Projekts gilt, neben dem Team von „Creative Change“ auch unserer Schulsozialarbeiterin Ulrike Jentsch, sowie dem Bundesprogramm „Demokratie leben“, welches das Projekt finanzierte. 

Frau Jentsch hofft schon jetzt, dass auch die jetzigen Erst- und Zweitklässler in zwei Jahren wieder die Möglichkeit haben, zu erfahren, dass es „Mit einander besser geht“!

Jakob Drechsler
Praktikant im Jugendförderverein Saalfeld-Rudolstadt e.V.


Formulare für Schulanmeldung für 2023/24


………………………………………………………………………………………………….

Liebe Eltern!

nichts ist in einer Grundschule wichtiger, als der persönliche Kontakt zu den Eltern. Wie schnell dieser jedoch eingeschränkt werden kann, hat uns das letzte Jahr sehr deutlich gezeigt. Digitale Medien haben die zwischenmenschlichen Kontakte ganz plötzlich ersetzt. Nicht für jeden war diese Umstellung problemlos.

Derzeit erreichen wir aber fast alle Eltern per Mail, die Informationen werden gelesen oder unserer Homepage entnommen.

Auf den Weg zur Digitalisierung möchten wir uns nun auch mit unseren Schüler:innen begeben. Die Thüringer Schulcloud (TSC) bietet dafür die Möglichkeit. Natürlich ist dies in der Grundschule nur mit Ihnen gemeinsam möglich. Auch wir Lehrer:innen sind hier noch “Lernende” und “Probierende”. Da aber in den weiterführenden Schulen die TSC jedoch eine feste Größe ist und sicher auch bleiben wird, möchten wir den Grundstein legen.

Den ersten Schritt dazu “Anmeldung der Schule” sind wir gegangen. Der zweite Schritt liegt bei Ihnen liebe Eltern. Ihr Kind bekommt nach den Osterferien ein Schreiben mit den Zugangsdaten zur TSC. Sobald Sie Ihr Kind angemeldet haben, sehen wir es in der Cloud und können mit dem “Ausprobieren” beginnen.

Ganz wichtig! Notieren Sie sich Ihre Zugangsdaten und Passwörter.

Wir wünschen uns allen gutes Gelingen!

C. Bruckmann (Schulleiterin)

Die o.g. Briefe mit den Logininformationen sind in der deutschen Sprache verfasst, hier hinterlegen wir Übersetzungen in den verschiedenen Spachen:


der Schulhof bietet viel Platz

Sie befinden sich auf der Homepage
der Grundschule “Am roten Berg” Saalfeld
Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sagen
„Herzlich Willkommen“.
Hier gibt es vielfältige Einsichten in unser Schulleben.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Unsere Homepage befindet sich noch im Aufbau. Verfolgen Sie die Entwicklung und bleiben Sie neugierig.